FDP Wedel - BusinessPark: Die FDP freut sich, es geht voran

FDP Ortsverband Wedel

BusinessPark: Die FDP freut sich, es geht voran

Endlich, die Entwicklung dElbecubees BusinessPark an der Elbe schreitet mit dem Verkauf des ersten großen Grundstücks zügig voran. Die FDP Wedel hat die Chancen des Projektes für eine gute Zukunft, die die Ansiedlung von Industrie- und Gewerbebetrieben in Wedel eröffnet, schon frühzeitig erkannt. 

Wir unterstützen es nachhaltig.

Das ist der Status

Das erste sichtbare Zeichen einer erfolgreichen Ansiedlungspolitik ist mit dem Verkauf eines großen Grundstückes an die Wedeler Fa. Elbring gesetzt. Das Initialprojekt „Elbcube5“ besteht aus 5 Büro-und Geschäftshäusern auf rd. 9000 qm Grund im westlichen Teil des Parks in Elbnähe. Baubeginn für die ersten 2 Gebäude ist das 1. Halbjahr 2017. Über weitere Projekte wird mit ernsthaft interessierten Firmen verhandelt. Die Vermarktung an die künftigen Mieter hatte im Frühjahr begonnen. Wedel ist auf dem richtigen Weg.  

Das waren die wichtigen Schritte zu dem guten Start

Sanierung: Die 4-jährge Sanierung des 18-ha großen ehemaligen ExxonMobil-Geländes ist im Wesentlichen abgeschlossen. Ebenfalls wurde das Areal am Elbhang („Schnalles Hafen“) mit 21 Ankern stabilisiert und zuletzt 10 000 Kubikmeter Boden ausgetauscht.

Ratsbeschlüsse: Für die Erschließung des großen Baugeländes hat der Rat mit den Stimmen von CDU, WSI und FDP bereits im Herbst 2015 den B-Plan verabschiedet, die notwendige Voraussetzung für die Schaffung von Baurecht.

In seiner Juni-Sitzung hat der Rat das lang erwartete „grüne Licht“ für den Verkauf des 1. Grundstückes an die Wedeler Elbring GmbH & Co KG gegeben. Gleichzeitig wurden auch die Investitionsausgaben für die Straße und Entwässerung bewilligt.

Planungsarbeiten: Die Planungen und Ausschreibungen für die Infrastruktur im Park, das sind die große Ringstraße und Entwässerung, hat die Stadt abgeschlossen. Die Stadtwerke Wedel sind ihrerseits – erklärt Geschäftsführer A. Krüppel - mit den Vorarbeiten für das Versorgungsnetz (Energie, Wasser, Glasfasernetz) im Zeitplan. Für den Baubeginn erwarten die Stadtwerke ihr Startzeichen.

Wie geht es jetzt weiter?

Die Fa. Elbring wird im 1. Bauabschnitt, so Architekt Liefländer, 2 Gebäude mit Büro- und Gewerbeflächen, angepasst an die Mieterwünsche - insbesondere auch für die Bedürfnisse der Radfahrer-, in energetisch günstiger Bauweise errichten. Baubeginn: 1. Halbjahr 2017. Der Bau der städtischen Stichstraße inklusive Radweg zum „Elbcube5“ wird noch in 2016 begonnen und nach ½ Jahr fertiggestellt.

Im Hinblick auf das mittelfristig zu erwartende Verkehrsaufkommen muss die Verkehrsführung zum BusinessPark im Bereich Feldstraße / Rissener Straße sowie Feldstraße / Tinsdaler Weg angepasst und der ÖPNV verstärkt werden. Die Planungen hierfür sind weitgehend abgeschlossen.

Die wichtigste Aufgabe des Stadtmanagements ist die Vermarktung weiterer Grundstücke im Park. Mit mehreren ernsthaften Interessenten wird gemeinsam mit renommierten Industriemaklern verhandelt. Dabei sind Projekte bis zu 5000 qm im Einzelfall - so Herr Baehr, städtische Wirtschaftsförderung - aktuell im Gespräch. Der Beirat des Planungsausschusses begleitet und berät dabei in wichtigen Einzelfragen.

Die Richtigkeit der Wedeler Ansiedlungspolitik wird durch die gegenwärtige Hamburger Diskussion über fehlende Gewerbeflächen bestätigt. Das Resümee dieser Diskussion: ..“ viele Betriebe sehen deshalb in Schleswig-Holstein den besseren Unternehmensstandort.“

Durch die Gewinnung neuer Unternehmen für den BusinessPark werden einerseits neue moderne Arbeitsplätze entstehen und andererseits stetig wachsende städtischen Einnahmen(Grundstücksverkäufe, Gewerbesteuern) erwartet. Die zusätzlichen Einnahmen werden sicherlich zur Rückgewinnung der z. Zt. eingeschränkten finanziellen Handlungsfähigkeit der Stadt beitragen.

Ja, die FDP Wedel ist überzeugt, die Stadt ist mit diesem Projekt auf dem richtigen Weg.

Jochen Kieper, 24.06.2016

 

Folgen Sie uns!facebook icon png 731

Bundestagswahl

fdp wahlprogramm schauen wi

FDP-Bundesverband

Presseportal

Suche

Statistiken

Anzahl Beitragshäufigkeit
108275